Europaschule Hagenow
Europaschule Hagenow

Projekt KITZ 2.0

KITZ 2.0 ist ein mobiles Kompetenzzentrum für Kinder und Jugendliche mit den Schwerpunktthemen:

  • Persönlichkeitsschutz im Netz!
  • Zocken mit Verstand!
  • Privatsphäre bei Facebook!
  • Der Gläserne User!
  • Erst Nachdenken, dann Posten!
  • Urheberschutzgesetz im Netz!
  • Cybermobbing - mit mir nicht!

Das Projekt bietet Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, sich in geschützter Umgebung unbefangen mit den neuen Medien auseinanderzusetzen. Dabei werden sie durch pädagogische Fachkräfte begleitet, die auf Gefahren hinweisen und ihnen erläutern, wie diese Gefahren in der Medienwelt entstehen und wie man sich davor schützen kann.

Gerade die von Problemen betroffenen Kinder sollen sich während der Durchführung wiedererkennen und Pädagogen vor Ort als Ansprechpartner identifizieren und das Hilfsangebot nutzen. Zudem arbeiten wir präventiv, indem wir Aufklärungsarbeit im Bereich Medienkommunikation/ Web 2.0 leisten. Wir möchten den jungen Teilnehmern helfen, die Hintergründe zu verstehen.

Eine eigens dafür entwickelte Umgebung mit der entsprechenden Ausstattung wurde als mobiles Kompetenzzentrum geschaffen. Geeignete Räumlichkeiten an Schulen bzw. Freizeiteinrichtungen bieten dabei ausreichend Platz um einen entsprechenden Parcours für Teilnehmer zu realisieren. Das mobile Equipment ermöglicht einen unkomplizierten Zugang. Hierzu wird lediglich der Stromanschluss der jeweiligen Räumlichkeit wie z.B. Sporthalle oder Gemeinschaftsraum benötigt. Die für die Umsetzung notwendigen Konsolen, TVs, Rechner, Stellwände etc. und ein Hotspot als Wlan-Netzwerk gehören zur Ausrüstung des KITZ 2.0-Mobils.

So ist gewährleistet unabhängig vom Standort der Teilnehmer und der Ausstattung der besuchten Einrichtung das Aufklärungs-, Hilfs- und Förderungsangebot in voller Qualität durchzuführen.

Innerhalb des Förderzeitraums von 36 Monaten werden wir mit dem Projekt 1500 Kinder und Jugendliche erreichen. Das Projekt wird in Form von Projekttagen an unterschiedlichen Orten durchgeführt. Ca. 30 Projektstunden sind für jede Projektgruppe mit einer Gruppengröße von bis zu 20 Teilnehmern vorgesehen.

 

Das Projekt wird durch die Aktion Mensch und die Sparkasse Schwerin- Mecklenburg gefördert.

In diesem Schuljahr wird das Projekt an unserer Schule in verschiedenen Klassen durchgeführt.